Meine Kinder sind abhängig....

#1 von Mari Anne ( Gast ) , 01.06.2021 14:18

ich brauche jetzt ein anonymes Etwas, um zu sagen, was ich nicht sagen darf...durfte...niemals sagen werde...das es jemand in seiner Akustik hört und es doch nicht verstehen kann...

Ich bin schlecht, ich habe heute meinen Kampf gegen die Sucht meiner Söhne beendet und die Einstufung als nicht siegreich vorgenommen... und ich hasse beide dafür, aber ich weiß es nützt mir nichts zu hassen. Ich stehe vor einer Leinwand und schaue mir meinen Film der Vergangenheit an...10 Jahre Schlachten...Kriegsschauplätze...Streit...Glück...Hoffnung... Glaube...alles war mit dabei...

Ich sitze sprachlos, emotionslos, stumpf und alleine da und denke, hmm jetzt bin ich mal dran...ich hätte gerne neue Freunde, bei denen ich nicht die arme Mari Anne, das Opfer ihrer drogenkranker Kinder bin, die zahlt, wäscht, auf peppelt, die in der Notfallstelle sitzt, ihre Weihnachtsfeiertage in der Psychiatrie verbringt und wieder Mut zur Entgiftung zuspricht und kleine Geschenke mitbringt, die Socken Shorts Zahnpasta heißen, weil es sonst keine anderen Geschenke gibt, die man liebevoll aussuchen könnte... und die auch mal als Mari Anne wahrgenommen wird... die geifernde Sensationslust, Mensch was ist da denn nun wieder passiert...die gibt es dann nicht mehr...Das wäre toll nicht wahr...

Aber leider ist dafür keine Energie vorhanden... und deshalb kämpfe ich jetzt nicht mehr...ich lege mich einfach hin und warte was passiert...

Mein jüngster Sohn, hat mir telefonisch mitgeteilt, dass er sich am Wochenende mit einer Überdosis Insulin, das Leben nehmen wollte... hmm, es hat mich nicht mehr beeindruckt...denn vorher hat er sich schon tausendmal unabsichtlich das Leben genommen und immer einen Schutzengel an seiner Seite...

Im März 2021, sollte ich mich auf ITS in Berlin von meinem 21 jährigen Sohn verabschieden, jahrelanger Mischkonsum, Alkohol und GBL, Bauchspeicheldrüsenentzündung und Diabetiker Typ 3, das ist das Resultat von seinem Missbrauch..
Ich lasse jetzt los... weil meine Dämonen von Angst und Hass und unsagbarem Schmerz überwältigen mich sonst einfach... aberein bisschen Druck ist weg..

Mari Anne

RE: Meine Kinder sind abhängig....

#2 von Friedel , 02.06.2021 11:37

Hallo Marianne,
möchtest du eine Antwort? Aber im Moment kann ich nichts schreiben, denn ich muss deine Worte erst setzen lassen.

Herzliche Grüße Friedel

 
Friedel
Beiträge: 136
Registriert am: 16.01.2015


   

Suchtprobleme bei Kindern und Jugendlichen

Besucherzaehler

Forums-Kino
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch auf



Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz