Foren Suche

Ergebnisse in der Bildersuche

Weitere 62 Bilder gefunden. Alle anzeigen

  • Neues von Nathalie StübenDatum26.07.2021 07:48
    Foren-Beitrag von Theodor im Thema Neues von Nathalie Stüben

    Alkohol und Missbrauch: im Gespräch mit Mika



    Alkohol und Missbrauch. Eine Verbindung, die oft Probleme, Unsicherheit und Überforderung mit sich bringt. Und leider auch allzu oft sexuelle Gewalt. Ich spreche mit der großartigen Mika vom Sodaklub Podcast darüber, wie Alkohol unsere Wahrnehmung verschiebt, unsere Grenzen und unsere Hemmungen. Und wie wir heute damit umgehen, was das damals mit uns gemacht hat.

    Das komplette Interview mit Mika findest Du hier: https://oamn.jetzt/2021/07/welche-rol...

    Und Mikas Arbeit hier: https://sodaklub.com

    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/

    Programm:
    Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/

    Abstinenz stabilisieren:
    ▶️ https://oamn.jetzt/abstinenz-stabilis...

  • Neues von Nathalie StübenDatum12.07.2021 05:09
    Foren-Beitrag von Theodor im Thema Neues von Nathalie Stüben

    Diese Schäden bewirkt ALKOHOL in jugendlichen GEHIRNEN



    Dieses Video ist für alle Jugendlichen, die sich nach einer Party denken: "Hey, bisschen Kopfschmerzen bis mittags, aber das war's wert." So hab ich auch gedacht. Leider. Vielleicht wäre das nicht passiert, wenn ich gewusst hätte, was ich Dir in diesem Video erzähle.


    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/

    Programm:
    Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/

    Abstinenz stabilisieren:
    ▶️ https://oamn.jetzt/abstinenz-stabilis...

    Für meinen Newsletter anmelden kannst Du Dich hier: https://oamn.jetzt/blog/

  • Neues von Nathalie StübenDatum12.07.2021 05:06
    Thema von Theodor im Forum Alkohol

    Alkohol und Kriminalität: Interview mit Maximilian Pollux



    Maximilian Pollux ist Ex-Gangster, Ex-Drogendealer, verbrachte rund zehn Jahre im Gefängnis und setzt sich nun dafür ein, dass Jugendliche nicht auf die schiefe Bahn geraten – mit seinem YouTube-Kanal und mit seinem Verein Sichtwaisen. Ich habe ihn gefragt, wie er das macht mit der Drogenprävention, welche Rolle Alkohol im Gefängnis spielt und wie er dafür gesorgt hat, nicht wieder in alte Muster zu verfallen.


    Sichtwaisen e.V. findest Du hier: https://www.sichtwaisen-ev.de

    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/

    Programm:
    Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/

    Abstinenz stabilisieren:
    ▶️ https://oamn.jetzt/abstinenz-stabilis...

    Für meinen Newsletter anmelden kannst Du Dich hier: https://oamn.jetzt/blog/

  • Thema von Theodor im Forum Alkohol

    Ohne Alkohol nach Corona: Das Leben in Restaurants, Bars, Parks und Co. erwacht


    Der Lockdown ist vorbei, plötzlich trinken wieder alle überall. In diesem Video verrate ich Dir zwei Tipps, mit denen es Dir gelingen kann, Dich und Deine Abstinenz zu schützen.

    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/

    Programm:
    Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/

    Abstinenz stabilisieren:
    ▶️ https://oamn.jetzt/abstinenz-stabilis...

    Für meinen Newsletter anmelden kannst Du Dich hier: https://oamn.jetzt/blog/

    Podcast: https://oamn.jetzt/podcast/
    Instagram: https://www.instagram.com/nathalie.st...
    Webseite: https://oamn.jetzt
    Impressum: https://oamn.jetzt/impressum/

  • ...ich habe mich so oft gewundert über Angehörige, grade über das Phänomen, das mansche Menschen, so wie in dem Beitrag "Alkoholiker quasi anlocken sollten!?"

    Co Abhängigkeit!? … dieser Beitrag hat mir grade sehr geholfen mehr zu verstehen!

  • Thema von Theodor im Forum Angehörige Allgemein



    Heidi hat in den vergangenen vierzig Jahren vier Beziehungen gehabt. In jeder hat sich schnell herausgestellt: Heidis Männer sind süchtig nach Alkohol. Scheinbar hat sie alkoholkranke Männer angezogen oder sogar unbewusst ausgewählt. Unter dieser Situation hat nicht nur Heidi selbst, sondern auch ihre Kinder gelitten. Was genau diese Co-Abhängigkeit mit Heidi gemacht hat, seht ihr im Video.

  • Thema von Theodor im Forum Alkohol



    Der Anwalt Frederick Brüning war ein anständiger Kerl. Bis der Alkohol ihn zum Vollarschloch mutieren ließ. Wie sich das äußerte, erzählt Frederick im Video.

    Die Podcastfolge mit ihm findest Du hier: https://oamn.jetzt/2021/06/wie-alkoho...

    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/

    Programm:
    Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/

    Abstinenz stabilisieren:
    ▶️ https://oamn.jetzt/abstinenz-stabilis...

    Für meinen Newsletter anmelden kannst Du Dich hier: https://oamn.jetzt/blog/

    Podcast: https://oamn.jetzt/podcast/
    Instagram: https://www.instagram.com/nathalie.st...
    Webseite: https://oamn.jetzt
    Impressum: https://oamn.jetzt/impressum/

    Sich ein Problem mit Alkohol einzugestehen, ist unglaublich schwer. Auch ich wollte es nicht sehen, obwohl Selbstzweifel, Wut und Angst mich fertiggemacht haben. Heute weiß ich: Nüchtern zu werden war die beste Entscheidung meines Lebens. Dieser Kanal ist für alle, die ein Leben ohne Alkohol führen wollen. Ein selbstbestimmtes, gutes und unabhängiges Leben. Denn nüchtern zu sein bedeutet vor allem eines: Freiheit.

  • Thema von Theodor im Forum Alkohol

    Wie Du die EM nüchtern überstehst:
    Fußball und Bier gehören zusammen, oder? Für meinen Programmteilnehmer Marco war das so. Bis er es änderte. In diesem Video erfährst Du, wie er seinen ersten nüchternen Stadionbesuch (üb)erlebt hat.





    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/

    Programm:
    Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/

    Abstinenz stabilisieren:
    ▶️ https://oamn.jetzt/abstinenz-stabilis...

    Für meinen Newsletter anmelden kannst Du Dich hier: https://oamn.jetzt/blog/

    Podcast: https://oamn.jetzt/podcast/
    Instagram: https://www.instagram.com/nathalie.st...
    Webseite: https://oamn.jetzt
    Impressum: https://oamn.jetzt/impressum/

    Sich ein Problem mit Alkohol einzugestehen, ist unglaublich schwer. Auch ich wollte es nicht sehen, obwohl Selbstzweifel, Wut und Angst mich fertiggemacht haben. Heute weiß ich: Nüchtern zu werden war die beste Entscheidung meines Lebens. Dieser Kanal ist für alle, die ein Leben ohne Alkohol führen wollen. Ein selbstbestimmtes, gutes und unabhängiges Leben. Denn nüchtern zu sein bedeutet vor allem eines: Freiheit.

  • Thema von Theodor im Forum Selbsthilfegruppen ste...

    Der Jahresbericht 2020 der DRK-Selbsthilfegruppen im Odenwaldkreis liegt nun vor
    Das Jahr 2020 hat es ganz schön in sich gehabt. Noch immer haben auch wir in den Selbsthilfegruppen mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen. Immerhin: Wir lassen uns nicht unterkriegen und die Treffen können derzeit – wenngleich unter Hygienevorkehrungen – wieder stattfinden. Ein Blick zurück, was wir alle in 2020 geschafft haben, lohnt sich also. Viel Spaß beim Lesen.

    Den Jahresbericht in gedruckter Form gibt es im Selbsthilfe- und Informationszentrum im DRK-Haus in Erbach. (Unseren Eingang findet ihr in der Alten Poststraße.) In digitaler Form könnt ihr das Dokument als PDF hier herunterladen: Jahresbericht 2020

  • Danke Friedel,
    Ich weiß doch genau, was Du in Erbach, alles zu tun hast! …und was Du alles Du da leistest!

    Mir geht es auch oft so. das ich mir jemanden wie mich wünschte ...ich führe dann meistens Selbstgespräche (manchmal braucht man halt Kompetente Beratung)

    Aber mal Spaß bei Seite!
    Auch wenn ich nicht mehr in Erbach bin, und wir nicht mehr so viel Kontakt haben wie früher, bist Du oft bei mir. Auch wenn es nur der Gedanke ist „Was würde Friedel jetzt dazu sagen“
    Das hilft oft sehr, weil ich Deine Antworten meist kenne, oder besser, du sie mir so oft gegeben hast!

    Übrigens, wie findest Du Nathalie Stüben den so? Also wenn ich noch in Erbach wäre, würde ich Dich bestimmt überreden wollen sie mal zu einem Vortrag (wenn das wieder möglich ist) zu gewinnen. Sie ist doch auch aus Frankfurt. Vielleicht auch um Jugendliche zu erreichen? oder so.
    Also ich würde jedenfalls sofort kommen!

    Ich rufe Dich die Tage mal an! vielleicht komme ich ja durch
    Bis dann…

  • Thema von Theodor im Forum Alkohol



    Du wirst nüchtern und plötzlich prasseln all diese Gefühle wieder ungefiltert auf Dich ein? Wie sollst Du das nur aushalten? In diesem Video teile ich einen Denkansatz mit Dir, der mir auf dem Weg in die Abstinenz wahnsinnig geholfen hat. Und der mir heute noch immer hilft.

    Das Zitat von Brené Brown findest Du an vielen Stellen, weil sie das häufig sagt. Die wohl prominenteste Quelle ist aber ihr legendärer TED-Talk zum Thema "The Power of Vulnerability". Den findest Du hier: https://www.ted.com/talks/brene_brown...

    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/

    Programm:
    Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/

    Abstinenz stabilisieren:
    ▶️ https://oamn.jetzt/abstinenz-stabilis...

    Für meinen Newsletter anmelden kannst Du Dich hier: https://oamn.jetzt/blog/

    Podcast: https://oamn.jetzt/podcast/
    Instagram: https://www.instagram.com/nathalie.st...
    Webseite: https://oamn.jetzt

  • Alkoholkrankheit eines AngehörigenDatum12.05.2021 08:06
    Foren-Beitrag von Theodor im Thema Alkoholkrankheit eines Angehörigen

    Hallo xNanni,

    Zitat von xNanni im Beitrag #1
    Ich habe nun schon viel Recherche betrieben, immer wieder kam die Empfehlung, Kontakt zu anderen Betroffenen zu suchen und sich dort Ratschläge einzuholen.



    ich finde es gut, dass Du Deiner Freundin helfen willst und es ja auch schon tust, weil Du nicht einfach wegsiehst und Dir Gedanken machst! Die Hilfe, die Du ihr angeboten hast, eine Gruppe zusammen zu Besuchen und für Sie da zu sein ist nach meiner Meinung aber auch schon alles was Du machen kannst. Was sie daraus macht ist nun mal allein ihre Sache.
    Lese dir doch mal durch was unter dem Punkt Angehörige steht, ich bin überzeugt das du dort alle Fragen wiederfindest und vielleicht auch antworten.

    Und wenn sie nicht, oder noch nicht in eine Gruppe gehen will oder kann? dann geh du doch einfach mal, Du wirst in jeder Gruppe willkommen sein, auch in einer Gruppe in der betroffene sitzen, oder direkt in eine Angehörigen Gruppe. In meiner Gruppe waren schon oft Angehörige die einfach mal vorbeikamen, um sich mal zu informieren. Gerne haben wir ihre alle ihre Fragen beantwortet!

    Hoffe es Hilft Dir?
    Grüße Theodor

  • Große Ehrung für unsere Friedel Datum07.05.2021 18:00
    Thema von Theodor im Forum Selbsthilfe allgemein

    „Für seelisch und sozial Verletzte kämpfe ich immer weiter!“
    aus der Fact -das lokale Magazin
    Hessen, Odenwald, Erbach 04.05.2021 Von: Michel Lang

    DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt überreicht Friedel Weyrauch (links) die Dank-Medaille für ihr langjähriges Wirken in der Selbsthilfe. Foto: Pressedienst Stadt Bamberg

    Friedel Weyrauch von DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt mit Dank-Medaille ausgezeichnet
    ODENWALDKREIS / ERBACH / BAMBERG. - Sie war vor über drei Jahrzehnten die Signalgeberin der Selbsthilfe im Deutschen Roten Kreuz, mittlerweile ist ihr Name landesweit zu deren Synonym im Wohlfahrtsverband geworden.

    Gemeint ist Friedel Weyrauch, Bundessprecherin der Selbsthilfegruppen in der Hilfsorganisation, die kürzlich von DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt mit der Dank-Medaille für herausragendes Engagement ausgezeichnet wurde.

    Die Ehrung fand im Alten Rathaus von Bamberg im Rahmen der Vorbereitungen der Feier zum 100jährigen Bestehen des Roten Kreuzes in Deutschland statt. Dort hatte 1921 die entscheidende Sitzung zur Gründung des Dachverbandes getagt.

    Weyrauch handelt und spricht aus berufenem Munde. Sie war in jungen Jahren selbst alkoholabhängig gewesen und kennt daher die Tücken der Sucht aus eigener Erfahrung.

    Heute begleitet und berät sie im Odenwaldkreis Menschen aus 16 Selbsthilfegruppen verschiedenster Ausrichtung mit ihrem Fachwissen und einer beispielhaften Herzenswärme. Dabei ist Authentizität ihre Stärke.

    Aufgrund ihres Engagements konnten Suchterkrankungen langsam einen Weg aus der Schmuddel-Ecke von Häme und Hetze finden, wenn auch der Makel des anstößig Schmutzigen oft noch auf den Betroffenen lastet und diese häufig ins Abseits stellt.

    Dies zu ändern, ist Weyrauchs täglicher Ansporn. „Selbsthilfe bedeutet, dass sich Menschen mit Themen treffen, die sie schwer belasten. Sie kommen, weil sie in diesem Rahmen ihre Verletzungen zeigen und Wege der Heilung gehen können.

    Die Leute besuchen uns, weil sie im Roten Kreuz einen neutralen Ort haben. Viele würden woanders nicht hingehen“, erklärte Weyrauch in ihrer Dankesrede nach der Verleihung der Auszeichnung und unterstrich:

    „Seelisch sowie sozial Verletzte und Vernachlässigte zu unterstützen, das ist meine Mission und dafür kämpfe ich immer weiter!“

    Hasselfeldt ging auf das unermüdliche Schaffen von Friedel Weyrauch ein und hob deren beispielhafte Verlässlichkeit für die Selbsthilfe im Deutschen Roten Kreuz hervor.

    So war und ist die Ausgezeichnete auch stets verlässliche Ansprechpartnerin für Jürgen, der immer wieder auf sie zählen kann: „An Friedel schätze ich ihre absolute Verbindlichkeit und die offene Art mit der sie mit mir spricht.

    Wenn sie etwas sagt, dann hat dies Hand und Fuß. Sie hat diese Ehrung vollumfänglich verdient“, lobt der 59jährige, der wegen Alkoholproblemen seit über 30 Jahren ihre Gruppe besucht.

    Auch Frank Sauer, Vorstand des DRK-Kreisverbandes Odenwaldkreis, zieht den imaginären Hut vor Weyrauchs unermüdlichem Einsatz für die humanitäre Sache und bezeichnet die Geehrte als eine tolle Frau, die stets im Zeichen der Menschlichkeit agiere.

    „Sie fragt keinen, was er hat oder ist, sondern bietet unkompliziert ihre Hilfe an. Friedel sieht den Menschen mit seinen Problemen. Der gesellschaftliche Stand ist ihr völlig egal.

    Mit ihrer professionellen Zuwendung und Neutralität lebt sie eherne Grundsätze des Roten Kreuzes. Henry Dunant, unser Gründer, wäre stolz darauf gewesen, eine solche Kämpferin für die Humanität an seiner Seite gehabt zu haben!“

    Obwohl Fiedel Weyrauch schon lange im Rentenalter ist, kommt sie fast täglich in ihr Büro im Selbsthilfezentrum an der Bahnstraße in Erbach, um anfallende Verwaltungsarbeiten zu erledigen, das Sorgentelefon zu betreuen und natürlich, um sich um ihre Gruppen zu kümmern.

    Diese Herzensangelegenheit lässt sie sich nicht nehmen. Und die Medaille? Friedel Weyrauch antwortet bescheiden: „Das ist eine schöne Geste. Ich sehe mich aber nur als Stellvertreterin aus den vielen Gruppen, für die ich diese Ehrung annehme.

    Noch mehr würde ich mich allerdings darüber freuen, wenn Sucht in jeglicher Form genauso wie ein Schlaganfall von der Gesellschaft als Krankheit akzeptiert werden würde. Denn Sucht suchen sich die Süchtigen schließlich auch nicht aus. Und von Schuld reden wir schon gar nicht.“




    übrigens: die Dank-Medaille

    Jedes Jahr zeichnet das Rote Kreuz bis zu drei Personen mit der Dank-Medaille der Präsidentin aus. Diese müssen in außergewöhnlichem Maße und über einen längeren Zeitraum ehrenamtlich und anlassbezogen tätig gewesen sein.
    Vorschläge werden unmittelbar an das DRK-Präsidium eingereicht. Die Nominierungen können von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitgliedern gemacht werden.
    Eine Arbeitsgruppe entscheidet dann hierüber. Dieser gehören die Präsidentin, die Vizepräsidentin, der Vizepräsident und der Vorsitzende des Ausschusses Ehrenamtlicher Dienst (AED) sowie der Generalsekretär an.


  • Frisch nüchtern? Dann wird Dir wahrscheinlich der ein oder andere Spruch in diesem Video bekannt vorkommen. ;) Viel Spaß beim Zuschauen!


  • Wieso Alkohol die schädlichste Droge von allen ist – Nathalie Stüben

    Klingt krass, klingt ungewohnt, ist aber so: Von allen gängigen Drogen ist Alkohol in der westlichen Welt mit Abstand die schädlichste. Wer das herausgefunden hat und warum das so ist, erkläre ich Dir in diesem Video.

    Das Interview mit David Nutt findest Du hier: https://www.youtube.com/watch?v=bASaI...​;
    Seine erste Studie dazu findest Du hier: https://www.thelancet.com/journals/la...​;

    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/​;

    Programm: Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/​;

    Podcast: https://oamn.jetzt/podcast/​;
    Instagram: https://www.instagram.com/nathalie.st...​;
    Webseite: https://oamn.jetzt


  • Kann ich alkoholfreies Bier trinken, wenn ich nüchtern werde? Oder alkoholfreien Wein, Gin, Magenbitter? Ich rate davon ab. Und in diesem Video erkläre ich Dir, warum.

    Das Interview mit dem Brauer, das ich am Anfang erwähne, findest Du hier: https://sz-magazin.sueddeutsche.de/es...​;

    Test: Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?
    ▶️ https://oamn.jetzt/test/​;

    Programm:
    Die ersten 30 Tage ohne Alkohol
    ▶️ https://oamn.jetzt/30-tage/​;

    Abstinenz stabilisieren:
    ▶️ https://oamn.jetzt/abstinenz-stabilis...​;

    Für meinen Newsletter anmelden kannst Du Dich hier: https://oamn.jetzt/blog/

  • Forum KinoDatum12.04.2021 06:21
    Thema von Theodor im Forum Tipp`s

    Hallo Leute,
    ich hab euch, unten auf der Startseite, noch mal den Button "Forums Kino" draufgemacht. Einige werden den noch kennen. Wie zu anfangstagen werde ich
    ab und zu dort einige, wie ich finde, ausgewählte und wichtige Filme reinstellen!
    Hoffe es gefällt euch?
    Grüße und habt ne gute Woche
    Theodor

  • Stoffwechsel spinntDatum11.04.2021 12:19
    Foren-Beitrag von Theodor im Thema Stoffwechsel spinnt

    Vielleicht sagt dir das etwas.




    Vielleicht solltest du auch deine Schilddrüse mal von einem Arzt überprüfen lassen!?
    Gruß Theodor

  • Alkohol: Warum wir von Rückfällen träumen – Interview mit Prof. Michael Klein

    Woran liegt das, dass wir träumen, wieder zu trinken? Und vor allem: Was hat das zu bedeuten? In diesem Video bekommst Du Antworten.

  • Thema von Theodor im Forum Alkohol

    SWR1 Leute
    Ist mit Mitte 20 trockene Alkoholikerin | Elisabeth Schwachulla, Poetry-Slammerin



    Mit acht Jahren begann sie zu dichten. Mit zehn versuchte sie sich an einem Krimi. Heute, mit Mitte zwanzig, schreibt sie politische und poetische Texte und geht bei Poetry Slams auf die Bühne. Ihren allergrößten Erfolg hat Elisabeth Schwachulla allerdings bereits hinter sich. Mit 16 Jahren wurde sie alkoholabhängig, seit drei Jahren ist sie trocken. Erkenntnis Nr.1: „Trocken werden war die beste Entscheidung meines Lebens.“ Erkenntnis Nr. 2: „Wer nur für die Flasche lebt, verliert alles!“
    Moderation: Wolfgang Heim

Inhalte des Mitglieds Theodor
Beiträge: 325
Ort: Bremerhaven
Geschlecht: männlich
Besucherzaehler

Forums-Kino
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Besucht uns auch auf



Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz